Schmerzmedizin

Keine Angst vor Schmerzen

Die Behandlung von Schmerzpatienten hat an der Anästhesiologischen Klinik bereits eine lange Tradition. Ärzte aus unserem Akutschmerzdienst behandeln Patienten, z. B. nach schmerzhaften operativen Eingriffen. Ärzte der Schmerzambulanz kümmern sich um Patienten mit chronischen Schmerzen. Außerdem werden Patienten mit starken Tumorschmerzen in enger Zusammenarbeit mit der Palliativmedizin und den onkologischen Kliniken betreut (Weitere Informationen: Onkologisches Zentrum - Onkologisches Zentrum | Universitätsklinikum Erlangen (uk-erlangen.de)

Patienten mit akuten Schmerzen

Patienten mit starken Schmerzen nach Operationen oder schweren Verletzungen erhalten bei uns im Rahmen des innerklinischen Akutschmerzdienstes die Möglichkeit, sich mit einer selbst zu bedienenden Schmerzpumpe die Schmerzen soweit zu lindern, dass sie sich wohlfühlen und der Heilungsprozess nicht beeinträchtigt wird. Täglich werden sie neben der Betreuung auf Station zweimal von unseren Ärzten und Pflegekräften besucht, so dass ihre Therapie immer individuell auf ihre Bedürfnisse eingestellt werden kann. Akute Schmerzen können auch im Rahmen der Behandlung anderer Erkrankungen auftreten. Auch hierfür stehen wir Ihnen im Rahmen des klinikumsweiten Konsiliardienstes zur Verfügung.

Patienten mit chronischen Schmerzen

Schmerzambulanz

Wenn Sie chronische Schmerzen haben, z. B. Nervenschmerzen, Rückenschmerzen, Kopfschmerz, die bisher nur unzureichend behandelt werden konnten, können Sie sich in unserer Schmerzambulanz vorstellen. Ärzte, die die Zusatzbezeichnung "Spezielle Schmerztherapie" haben, werden sich kompetent um Sie kümmern und einen Therapieplan für Sie erstellen. Wenn nach Ansicht der Ärzte eine interdisziplinäre Behandlung notwendig ist, erhalten Sie diese in unserer Tagesklinik („Schmerzzentrum“) oder im Rahmen eines stationären Aufenthalts („Stationäre Schmerztherapie“).

Tumorpatienten, bei denen Schmerztabletten, bzw. Schmerzpflaster nicht mehr ausreichend helfen, können sich ebenfalls an uns wenden. Wir werden dabei zusammen mit der hiesigen Palliativmedizin und dem onkologisch tätigen Kliniken eine für Sie möglichst optimale Therapie planen. Häufig kommen dabei Schmerzpumpen zum Einsatz, mit welchen sich auch sehr starke Schmerzen gut lindern lassen. Weitere Informationen: Patienten & Besucher - Palliativmedizin | Universitätsklinikum Erlangen (uk-erlangen.de)

Stationäre Schmerztherapie

Für Patienten mit chronischen Schmerzen, bei denen eine ambulante oder tagesklinische Therapie aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, bieten wir eine stationäre Schmerztherapie an: Stationäre Schmerztherapie - Schmerzzentrum | Universitätsklinikum Erlangen (uk-erlangen.de)

Schmerzzentrum

Das Schmerzzentrum ist eine tagesklinische interdisziplinäre Einrichtung der Kliniken für Anästhesiologie, Kinder- und Jugendklinik, Neurologie, Orthopädie, Psychiatrie und Abteilung Psychosomatik und bietet multimodale Gruppentherapieprogramme für chronische Schmerzpatienten an. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Schmerzzentrums.