Anästhesie in der Neuroradiologie

Anästhesie

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Jürgen Schüttler

Anästhesie in der Neuroradiologie

Ein zusätzlicher Arbeitsbereich in der Kopfklinik ist die Neuroradiologie.

Hier handelt es sich um Narkosen bei Patienten mit Gefäßmissbildungen im Gehirn, die mittels eines Katheters durch die Schlagader behandelt werden.
Um absolut optimale Bedingungen für den Operateur zu schaffen, ist eine Vollnarkose unerlässlich.

Narkosen bei Kindern und Säuglingen, die sich einer Kernspinuntersuchung (MRT) unterziehen müssen, sind ein weiteres Einsatzspektrum der Anästhesie. Hierfür muss eine spezielle Narkoseausrüstung vorgehalten werden und das betreuende Anästhesieteam ist speziell für solche Einsätze geschult.