Notfallmedizin

Anästhesie

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Jürgen Schüttler

Leitung: Priv.-Doz. Dr. Torsten Birkholz

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Studentinnen und Studenten,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Arbeitsgruppe.

Die prä- und innerklinische Notfallmedizin ist ein wichtiger Bereich der klinischen Medizin und eine zentrale Kompetenz der Anästhesiologie. Den  Forschungsansätzen der Arbeitsgruppe liegen unmittelbare klinische Fragestellungen zugrunde, vor allem mit Bezug zur Patientensicherheit und der Verbesserung der notfallmedizinischen Versorgung.

In der Arbeitsgruppe werden modellorientierte physiologische Grundlagenforschung, Versorgungsforschung und Qualitätsmanagementstudien aus klinischen Routinedaten sowie klinische Studien durchgeführt.

Derzeitige Forschungsgegenstände sind

  • die Evaluation neuartiger Sensorik-Lösungen beim Monitoring von Kreislauf und Atmung sowie zur Detektion eines Kreislaufstillstande,
  • die algorithmische Detektion kritisch kranker oder verletzter Patienten,
  • die präklinische Versorgungsforschung und Studien im Bereich invasiver Maßnahmen
  • sowie Konzeptionen für die  präklinische Notfall- und Katastrophenmedizin, unter anderem zur Bewältigung von Massenanfallslagen.

Kooperation:

Klinik für Anästhesiologie, Universitätsklinikum Regensburg (Dr. M. Dittmar)
Universitätsklinikum Regensburg, Zentrum für Plastische Chirurgie (Dr. C. Taeger).

Publikationen:

Moritz A, Prottengeier J, Schmidt J. Comparison of Xenon with LED illuminant in difficult and inhalation injury airway scenario: A randomized crossover manikin study. Am J Emerg Med 2017.

Moritz A, Schreiner W, Schmidt J. One-lung ventilation after rapid-sequence intubation: a novel approach using an ETView tracheoscopic ventilation tube for placement of an EZ-Blocker without bronchoscopy. J Clin Anesth 2016; 29: 48-9.

Moritz A, Heinrich S, Irouschek A, Birkholz T, Prottengeier J, Schmidt J. Comparison of Metal and Plastic Disposable Laryngoscope Blade with Reusable Macintosh Blade in Difficult and Inhalation Injury Airway Scenario: A Manikin Study. J Emerg Med 2016.

Prottengeier J, Maier JN, Gall C, Heinrich S, Schmidt J, Birkholz T. Does it matter who places the intravenous? An inter-professional comparison of prehospital intravenous access difficulties between physicians and paramedics. Eur J Emerg Med. 2016 Mar 11. [Epub ahead of print] PubMed PMID: 26974324. 

Prottengeier J, Jess N, Harig F, Gall C, Schmidt J, Birkholz T. Can we rely on out-of-hospital blood samples? A prospective interventional study on the pre-analytical stability of blood samples under prehospital emergency medicine conditions. Scand J Trauma Resusc Emerg Med. 2017 Mar 4;25(1):24. doi: 10.1186/s13049-017-0371-3. PubMed PMID: 28259184; PubMed Central PMCID: PMC5336613.

Prottengeier J, Albermann M, Heinrich S, Birkholz T, Gall C, Schmidt J. The prehospital intravenous access assessment: a prospective study on intravenous access failure and access delay in prehospital emergency medicine. Eur J Emerg Med. 2016 Dec;23(6):442-447. PubMed PMID: 26110991.

Bernhard M, Hossfeld B, Kumle B, Becker TK, Böttiger B, Birkholz T. Don't forget to ventilate during cardiopulmonary resuscitation with mechanical chest compression devices. Eur J Anaesthesiol. 2016 Aug;33(8):553-6. doi: 10.1097/EJA.0000000000000426. PubMed PMID: 26854661.

Wolf P, Bigalke M, Graf BM, Birkholz T, Dittmar MS. Evaluation of a novel algorithm for primary mass casualty triage by paramedics in a physician manned EMS system: a dummy based trial. Scand J Trauma Resusc Emerg Med. 2014 Aug 28;22:50. doi: 10.1186/s13049-014-0050-6. PubMed PMID: 25214310; PubMed Central PMCID: PMC4237929.

Dittmar MS, Bigalke M, Schüttler J, Graf BM, Birkholz T. Eine systematische, medizinisch-organisatorische Betrachtung von Maßnahmen der Not- und Regelkompetenz: Welche ärztlichen Interventionen lassen sich sinnvoll auf nicht-ärztliches Rettungsdienstpersonal übertragen? Notf- Rettungsmed (2014), accepted

Dittmar MS, Bigalke M, Brunner A, Hannewald W, Honig D, Honig M, Kiener W, Kopf HD, Schmidt T, Seeliger J, Birkholz T. Ein regional angepasstes Vorgehen zur Vorsichtung und Sichtungskennzeichnung beim Massenanfall von Verletzten. Notarzt 2013; 29(06): 253-259.

Fernsner S, Birkholz T, Schmidt J, Bolz A, Jaeger M. Determining the cut-off of 1-point-vital signs detection based of a non-linear oscillating circuit (CPR|Check®). Biomed Tech (Berl). 2012 Aug 30. doi:pii: /j/bmte.2012.57.issue-s1-E/bmt-2012-4454/bmt-2012-4454.xml. 10.1515/bmt-2012-4454. [Epub ahead of print].

Birkholz, S. Fernsner, A. Irouschek, D. Wettach, J. Schmidt, F. Einhaus, A. Bolz, M. Jaeger. Nicht invasive, technisch assistierte Detektion eines Kreislaufstillstands: Entwicklung eines integrierten Sensorsystems. Der Notarzt (2012); 28: 107-118

Birkholz T, Gräml E, Lödel B, Büttner J, Hauenstein D. Rettungsdienstliche Taktik bei terroristischen Schadens- und Bedrohungslagen. Einsatzbeginn und Zusammenarbeit mit ausländischen Militärkräften. Notf- Rettungsmed (2010); 13(2):148-153.

 
Kontakt
Ansprechpartner
PD Dr. Torsten Birkholz
E-Mail: torsten.birkholz@kfa.imed.uni-erlangen.de
Visitenkarte

Mitglieder

Andreas Gold
Michael Meyer
Johannes Prottengeier
Albert Schiele
Joachim Schmidt
Christian Eiche
Fabian Konrad
Helen Hüsselmann
Andreas Moritz

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung