Intensivpflege - EG Medizinproduktegesetz (MPG)

Anästhesie

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Jürgen Schüttler

Intensivpflege - EG Medizinproduktegesetz (MPG)

Das Ziel der EG MPG ist es, den Ausbildungs- und Wissensstand der Anwender ständig auf dem aktuellen Stand zu halten.

Hierzu zählen die Umsetzung und Einhaltung des Medizinproduktegesetzes (MPG), der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) und der Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung (MPSV).

Dies bedeutet u. a.:

  • Die Organisation und Planung von Geräteeinweisungen für die Anwender im Rahmen von Einzelgeräteeinweisungen bzw. speziellen Geräteworkshops.
    Die Einweisungen erfolgen hierbei immer durch den entsprechenden Hersteller des Produktes, einer durch den Hersteller im Einvernehmen handelnden Person [befugte Person] oder durch eine vom Hersteller speziell geschulte beauftragte Person.

  • Vorschlag bzw. Benennung geeigneter Mitarbeiter als Geräteeinweiser
    (beauftragte Person).

  • Dokumentation der erfolgreichen Teilnahme an Geräteinweisungen im elektronischen Dokumentationssystem des UK-Erlangen.

  • Bereitstellung von Bedienungsanleitungen und Infomaterial der eingesetzten Medizinprodukte im entsprechenden Medium (analog/digital).
 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung